Abschlussarbeit

Untersuchung akustischer Simulationen von realistischen Szenen für Hörgeschädigte

Steckbrief

Eckdaten

Professur:
MEDAK
Status:
abgeschlossen
Forschungsgebiet:
Technische Systeme für die HNO und Audiologie,
Lärmforschung

Betreuer

Masterarbeit von Stockmann, Anne

Die Auralisation komplexer Alltagsumgebungen ist bereits seit einiger Zeit Gegenstand von Forschung und Entwicklung. Die Anwendung solcher simulierten Umgebungen im Bereich der Medizinischen Akustik unter Einbeziehung der Raumakustik bringt einige Vorteile mit sich. Unter anderem können neu entwickelte Hörgeräte oder Hörgerätealgorithmen unter kontrollierten Bedingungen in realisti- schen Szenen evaluiert werden. Darüber hinaus könnten solche Simulationssysteme in Zukunft die individuelle Anpassung von Hörgeräten durch den Audiologen unterstützen. Am Institut für Techni- sche Akustik (ITA) der RWTH Aachen wird zurzeit ein Simulationssystem für virtuelle akustische Umgebungen (virtual acoustic environment,VAE) weiterentwickelt. Zur Wiedergabe einer virtuellen Szene über Hörgeräte wurde dieses System in jüngster Vergangenheit um die Forschungshörgeräte erweitert und in einer Hörkabine installiert. In naher Zukunft sollen mithilfe dieses Aufbaus Simu- lationen verschiedener Alltagsszenen für Hörgeräteträger, insbesondere für Schulkinder, realisiert werden. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit werden akustische Simulationen von realistischen Szenen für Hörgeschädigte untersucht. Im ersten Teil dieser Arbeit liegt der Fokus deshalb auf der Messung und Analyse von raum- und psychoakustischen Parametern in Klassenzimmern, deren Ergebnisse später als Grundlage für eine Simulation solcher Umgebungen genutzt werden können. Diese Messungen wurden an einer Schule mit Förderschwerpunkt „Hören und Kommunikation“ im unbesetzten bzw. im besetzten Zustand während des Unterrichts und der Mittagspause durchgeführt und auf charakteristische Eigenschaften hin untersucht. Im zweiten Teil der vorliegenden Arbeit wird die Auralisationsumgebung anhand eines Hörversuchs mit normalhörenden Erwachsenen hinsichtlich der Lokalisation von virtuellen Schallquellen validiert und mit den Ergebnissen eines vorangehenden Lokalisationsversuchs mit anderen Wiedergabemethoden verglichen.