Praktikum Kommunikationstechnik

 

Voraussetzungen

  • Zulassung ab 6. Semester im Diplomstudiengang oder mit qualifiziertem Bachelorabschluss.
  • Grundlagen der Nachrichtentechnik und der Signalverarbeitung
  • Grundlagen der elektromagnetischen Felder und der Hochfrequenztechnik
  • Für Master CE z.B. Informationstheorie und Quellkodierung

Prüfungen

Die erfolgreiche Teilnahme wird dem ZPA mitgeteilt. Auf Wunsch wird ein Testat ausgestellt.
Von den folgenden Instituten werden 10 Versuche angeboten:

  • Nachrichtengeräte und Datenverarbeitung:
    - Differentielle Pulse-Code Modulation (DPCM)
    - Kanalcodierung
  • Technische Akustik
    - Elektroakustische Wandler
  • Hochfrequenztechnik:
    - Mikrowellenmesstechnik
  • Nachrichtentechnik:
    - Messungen an Musterfunktionen ergodischer Prozesse
  • Halbleitertechnik:
    - Faseroptische Übertragung
  • Integrierte Analogschaltungen:
    - Operationsverstärker
  • Integrierte Systeme der Signalverarbeitung:
    - Systemsimulation
  • Theoretische Informationstechnik:
    - Implementierung an OFDM Transceiver by Software Defined Radio
  • Mobilfunknetze
    - Funkkommunikation mit Software Defined Radios (SDR)

Literaturhinweise

Ausführliche Versuchsanleitungen werden bei der Anmeldung verteilt.