Auswahlverfahren

 

Grundsätzlich akzeptiert die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik alle Bewerbungen für das Erasmus+-Programm, sofern die Studierenden die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

 

Kriterien für das Erasmus+-Programm

  • Die Studierenden sind in einem Studiengang der Fakultät eingeschrieben, der zu einem Hochschulabschluss (B.Sc. oder M.Sc.) führt und haben mindestens 4 Semester des Bachelorstudiums erfolgreich abgeschlossen.
  • Die Studierenden besitzen ausreichende Kenntnisse der Sprache, in der die zu besuchenden Lehrveranstaltungen gehalten werden.
  • Für Erasmus+Aufenthalte in Frankreich, Italien, Portugal und Spanien müssen Sprachkenntnisse (B1) der jeweiligen Landessprache nachgewiesen werden!
 

Außerdem muss aufgrund der bisherigen Prüfungsleistungen ein erfolgreicher Studienabschluss in Aussicht stehen. Sollten mehr Bewerber für eine ausländische Universität als Plätze vorhanden sein, dann werden die Studierenden für diese Plätze nach folgenden Kriterien ausgewählt:

 

Auswahlkriterien

  1. 1
    Prüfungsleistungen
  2. 2
    Studiendauer
  3. 3
    Berücksichtigung von studiengangspezifischen oder schwerpunktspezifischen Anforderungen an die Partnerhochschule
  4. 4
    Fremdsprachenkenntnisse (des Landes bzw. Englischkenntnisse)
     
 

In jedem Fall wird versucht, den Studierenden, die für die gewünschte Universität nicht nominiert werden konnten, einen ERASMUS-Platz an einer anderen Universität anzubieten.