Abschlussarbeit

Demonstrator für individualisiertes 3D-Audio

Steckbrief

Eckdaten

Professur:
MEDAK
Status:
angeboten
Forschungsgebiet:
Binauraltechnik

Betreuer

Zur Erstellung von virtuellen akustischen Szenen werden für die korrekte Erzeugung und Wiedergabe der räumlichen Stimuli sogenannte Außenohrübertragungsfunktionen (engl. head-related transfer functions, HRTFs) verwendet. Diese sind jedoch individuell aufgrund der verschiedenen Kopf-, Torso-, und Ohrgeometrie sehr unterschiedlich. Um die Qualität der virtuellen akustische Szene zu verbessern, wurden am Lehr- und Forschungsgebiet für Medizinische Akustik Verfahren zur Individualisierung von HRTFs entwickelt. In diesen Verfahren werden statistische Zusammenhänge zwischen den Ohrgeometrien und Faktoren der HRTFs ausgenutzt um ein verbessertes 3D Hören zu ermöglichen. Mithilfe von 3D Scannern lassen sich solche Geometrien schnell und effizient erfassen und digital analysieren. Hierzu steht ein hochauflösender 3D Scanner (Artec Space Spider) zur Verfügung. In der Arbeit soll ein Demonstrationstool entwickelt werden, welches dem Anwender die Anpassung einer gegebenen HRTF anhand von anthropometrischen Parametern ermöglicht. Die Auswirkungen der Anpassung sollen an vorgefertigten akustischen Szenen direkt hörbar gemacht werden.